Vita

Barbara Wallkötter
geb. 13.09.1960 in Wanne-Eickel
wohnt und arbeitet in Haltern-Lavesum

Schon als Teenager zeichnete ich gerne Tiere aus Biologiebüchern und verschönerte Möbel mit Motiven der  Bauernmalerei. In den folgenden 30 Jahren ließen Schule, Studium, Familie sowie langjährige Auslandsaufenthalte keine Zeit hierfür übrig. Doch dann fand mich die Kreativität wieder. In der Pfalz besuchte ich private Kurse bei unterschiedlichen Künstlern. Anschließend absolvierte ich eine zweijähre Ausbildung in kreativer Malerei an der Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF). Nach einer kurzen Pause kam ein weiterer  Kurs, das Karikatur und Comiczeichnen, hinzu.

Meine Werke präsentiere ich in Gruppen- und Einzelausstellungen seit 2013 an verschiedenen Orten der Öffentlichkeit und habe bisher positive Resonanz erfahren.

Aktivitäten 2019

  • Kunstmarkt Höchst, 07./08. Juli 2019
  • Künstlermarkt Dortmund Aplerbeck,  05.05.2019
  • Kunstprojekt Butterstrasse, Esens, März bis Oktober 2019

Aktivitäten 2018

  • Schiffshebewerk Henrichenburg, 01/02 Dezember 2018
  • ParkArt, Schloss Clemenswerth, 11/12 August 2018
  • Höchster Kunstmarkt, 01/02 Juli 2018
  • Kunstprojekt Butterstrasse, Esens

Aktivitäten 2017

  • Höchster Kunstmarkt
  • Ausstellung Brillenladen, Lünen
  • Weihnachtsmarkt im Schiff, Henrichenburg

Aktivitäten 2016

  • Teilnahme am Kunstprojekt 2016 der Butterstrasse in Esens (Ostfrl.)
  • z.Zt. Studium des Karikatur- und Comiczeichnens
  • Höchster Kunstmarkt 02. und 03. Juli 2016 (Batterie Höchst)

Aktivitäten 2015

  • Februar – März 2015 ARTisani Galerie Lünen- Innenstadt
  • Mai -Juni Der Brillenladen Lünen
  • 10 Mai 2015 11-18 Uhr Kleppingstrasse Dortmund Innenstadt
  • 7 Juni 2015 11-18 Uhr Phoenix See Dortmund-Hörde
  • November-Dezember 2015 Der Brillenladen Lünen-Innenstadt

Aktivitäten 2014

  • Höchster Kunstmarkt, Ffm
  • ARTmosphäre, Homburg
  • Last insights
  • O.T./O.N. Kaiserslautern

Aktivitäten 2013

  • Praxis-Bilder II
  • Höchster Kunstmarkt, Ffm
  • ARTmosphäre, Homburg
  • Benefizausstellung
  • O.T./O.N. Kaiserslautern

Gedanken

Die Ideen zu meinen Werken finde ich im alltäglichen Leben und in meiner Fantasie. Daraus verselbständigen sich immer wieder Gedanken und Dinge, die Einfluss auf den Inhalt und die Form des Werkes nehmen und mich immer wieder überraschen. Die Auseinandersetzung mit jedem einzelnen Bild verändert mich.

Ein Kunstwerk ist ein Stück Natur, gesehen durch ein Temperament. – Émile Zola